Edith-Stein-Haus

Anschrift:
Gerlinger Straße 71
71229 Leonberg

Karte

Das Gebäude liegt im Stadtteil "Ramtel". Neben der Benediktuskapelle und einem großen Saal enthält es Jugendräume und Besprechungsräume.

Das Haus wurde nach Edith Stein benannt, einer aus dem Judentum stammenden gelehrten Frau. Ihr Lebens- und Glaubenszeugnis und ihre zahlreichen Veröffentlichungen haben für viele Menschen große Bedeutung. Als Ordensfrau wurde sie 1942 aus Holland ins Konzentrationslager Auschwitz verschleppt und starb dort in der Gaskammer. Am 11. Oktober 1998 wurde sie heilig gesprochen.

Die Räume können für private Veranstaltungen gemietet werden und sind barrierefrei zugänglich, der Saal allerdings nur auf dem Umweg über die Ludwig-Wolker-Straße. Anfragen richten Sie bitte an die Kirchenpflege (07152 / 9 39 61 31).